Mathematischer Kalender 2005
(Erstellt von Tigran Mgerjan und Michael Grimm der Klasse 11b des A.v.H.-Gymnasiums im Februar 2005)
(Die Zahlen 28 und 31 wurden von
Daniel Ruiling und Richard Neumann [Jgst.12] vom FvSG, Oberhausen geknackt.)
 

1
2^0 + 0 . 5
2
2 + 0 + 0 . 5
3
- 2 + 0 + 0 + 5
4
2 . 0 - 0! + 5
5
2 . 0 + 0 + 5
6
2 . 0 + 0! + 5
7
2 + 0 + 0 + 5
8
2 + 0! + 0 + 5
9
2 + 0! + 0! + 5
10
(2 + 0 + 0) . 5
11
(2 + 0!)! + 0 + 5
12
2 + (0! + 0!) . 5
13
2 + 0 + sqrt(0! + 5!)
14
2 . (0! + 0! + 5)
15
(2 + 0! + 0) . 5
16
2^(0 - 0! + 5)
17
(2 + 0!)! + sqrt(0! + 5!)
18
(2 + 0!) . (0! + 5)
19
(2 + 0! + 0!)! - 5
20
(2 + 0! + 0!) . 5
21
- 2 - 0! + (- 0! + 5)!
22
- 2 + 0 + (- 0! + 5)!
23
- 2 + 0! + (- 0! + 5)!
24
2 . 0 + (- 0! + 5)!
25
2 - 0! + (- 0! + 5)!
26
2 + 0 + (- 0! + 5)!
27
2 + 0! + (- 0! + 5)!
28
- 2 - cos^(- 0!)[0] + 5!
29
(2 + 0! + 0!)! + 5
30
(2 + 0!)! . (0 + 5)
31
- E2 + E(0!) + 0! + 5!
 

Im Mathematischen Kalender werden die Ziffern der Jahreszahl benutzt, um die Tageszahlen 1 bis 31 darzustellen. Die Ziffern der Jahreszahl dürfen nur einmal vorkommen und müssen alle verwendet werden. Die Reihenfolge der Ziffern darf nicht geändert werden. Die Ziffern dürfen mit Rechenoperationen verknüpft werden. Rundungen, ganzzahlige Divisionen und Abschneiden von Nachkommastellen sollten vermieden werden.

Mathematischer Kalender 2004

 

www.mathe-schule.de